Pflegeberater vom Fach | Hier klicken!
Pflegestufe abgelehnt - was tun?

Haben Sie auch eine Ablehnung Ihres Pflegestufenantrages bekommen? Oder sind Sie zu niedrig eingestuft? Dann nutzen Sie Ihre Möglichkeiten und setzen Sie sich zur Wehr – wir unterstützen Sie bei Ihrem Widerspruch!

mehr erfahren
Pflegegeld für Ihr Kind?

Gerade bei der Beantragung einer Pflegestufe für Kinder kommt es sehr häufig zu Ablehnungen bzw. falschen Einstufungen. Erfahren Sie von unseren Pflegeberatern, wie viel Pflegegeld Ihrem Kind zusteht!

mehr erfahren
Dein-Pflegeberater.de

Pflegebedürftigkeit bedeutet für Familien und Angehörige eine enorme Belastung. Oft fehlt es an kompetenter und fachkundiger Beratung. Unsere bundesweit tätigen Pflegeberater verschaffen Ihnen den notwendigen Durchblick. Überlassen Sie nichts dem Zufall, sondern bauen Sie auf unsere professionelle Beratung!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
Pflegestufe abgelehnt - was tun?

Haben Sie auch eine Ablehnung Ihres Pflegestufenantrages bekommen? Oder sind Sie zu niedrig eingestuft? Dann nutzen Sie Ihre Möglichkeiten und setzen Sie sich zur Wehr – wir unterstützen Sie bei Ihrem Widerspruch!

mehr erfahren
Was ist die Pflegeversicherung?

Die gesetzliche Pflegeversicherung bietet eine Vielzahl von Leistungen. Da verliert man schnell den Überblick. Unsere Pflegeberater informieren Sie umfassend und sorgen dafür, dass Sie Ihre Leistungen auch optimal ausschöpfen!

mehr erfahren
Wir überprüfen Ihr Gutachten

Sie haben ein MDK-Gutachten (oder MedicProof-Gutachten) bekommen und wollen eine fachliche Einschätzung dazu? Wir prüfen Ihr Gutachten auf Plausibilität und geben Ihnen dann telefonisch eine ausführliche Beratung und Einschätzung zum Gutachten.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Wir sind die Pflegeberater. Wir helfen Ihnen bei Beantragung und Durchsetzung Ihrer Pflegestufe.

Pflegestufe abgelehnt? Sie haben Probleme oder Fragen zum Thema Pflegeversicherung? Sie wollen sicherstellen, dass Angehörige im Pflegefall die erforderliche Pflege erhalten? Unsere Pflegeberater helfen Ihnen bei Beantragung und Durchsetzung Ihrer Pflegestufe, wenn Pflege plötzlich nötig wird. Ihr persönlicher Pflegeberater prüft zunächst im Rahmen eines Hausbesuches, ob Sie in Ihrer Situation Anspruch auf eine Pflegestufe haben und wenn ja, auf welche. Darüber hinaus beraten wir Sie in allen relevanten Punkten bezüglich Ihrer Pflegesituation und der Vorbereitung auf die Begutachtung durch den Medizinischen Dienst. Wir sorgen dafür, dass die Pflegekassen Ihren Bedarf an Pflege anerkennen und die Leistungen erbringen die Sie verdienen.

Bauen Sie auf unsere Pflegeberatung, damit Sie auch die Pflegestufe erhalten, die Ihnen zusteht:

eine schnelle und unkomplizierte Terminvereinbarung

hoch professionelle Unterstützung während des gesamten Verfahrens

beste Chancen bei der Erteilung einer Pflegestufe

eine faire und risikolose Vergütung

erstklassige Pflegeberatung

Auf Ihren Wunsch hin begleiten Sie Ihre Pflegeberater und Pflegeberaterinnen durch das gesamte Antragsverfahren bei Ihrer Pflegekasse bis hin zur Bewilligung Ihrer Pflegestufe und unterstützen Sie dabei fachlich bei der Bewältigung des MDK-Termins. Somit wird sichergestellt, dass die Einschätzung korrekt erfolgt und die entsprechenden Leistungen auch bewilligt werden, um Ihren Anspruch auf Pflege voll gerecht zu werden. Die richtige Pflege von Pflegebedürftigen darf nicht der Willkür unterliegen.

Wir informieren Sie umfassend z.B. zu den Themen:

Hilfsmittel und Pflegehilfsmittel

Schwerbehindertenausweis

Leistungen der Pflegeversicherung

Die Pflege von Pflegebedürftigen ist oft ein finanzieller Kraftakt. Und in jeder Familie kann unvorbereitet ein Pflegefall entstehen. Aus diesem Grund gibt es die Pflegeversicherung. Doch jeder dritte Antrag auf entsprechende Leistungen wird von den Pflegekassen abgelehnt – bei Höherstufungsanträgen sogar jeder zweite. Mit Hilfe unserer SEBIS-Pflegeberater und Pflegeberaterinnen können Sie eine Ablehnung vermeiden und die Pflege erhalten die Ihrer Pflegesituation entspricht. Mit unserer Hilfe begegnen Sie Form- und Gutachtenfehlern bei der Prüfung durch Ihren Versicherer, damit Ihr Anspruch auf eine angemessene Pflege möglichst im ersten Anlauf erfüllt wird.

Schalten Sie unsere Pflegeberater ein bevor der MDK zu Ihnen kommt.

Verschenken Sie keine Leistungen und lassen Sie von unseren Pflegeberatern überprüfen, ob Ihre Pflegekasse Ihren Pflegefall korrekt eingestuft hat. Oder besser noch, ziehen Sie uns zu Rate noch bevor der MDK-Gutachter zu Ihnen nach Hause kommt. Mit der richtigen Hilfestellung durch unsere Pflegeberater, beugen Sie einer ersten Fehleinschätzung der Pflegekassen von Anfang an vor. Mit unserer Unterstützung holen Sie die vollen Leistungen aus Ihrer Pflegeversicherung. Sichern Sie sich noch heute unsere erstklassige Pflegeberatung für Versicherte aller Pflegekassen.

Ihre Pflegekasse hat Ihren Antrag auf eine Pflegestufe abgelehnt?

Sie haben bereits Leistungen für einen Pflegefall bei Ihrer Pflegeversicherung beantragt und wurden abgelehnt? Nehmen Sie diese Beurteilung nicht ohne weiteres hin. Legen Sie Widerspruch ein. Unsere SEBIS-Pflegeberater wissen genau wo die Fehlerquellen der Beurteilung liegen und wie Sie Ihre Erfolgschancen beim Widerspruch maximieren. Überlassen Sie nichts dem Zufall. Denn eine gute Pflege von Pflegebedürftigen darf kein Zufall sein.

1. Kompetente Unterstützung durch unsere Pflegeberater
2. Akribische Analyse und Planung durch unsere Pflegeberater
3. Beste Erfolgsaussichten für Ihren Widerspruch

Sie haben weitere Fragen zur Pflegeberatung?
Sprechen Sie mit unseren professionellen Pflegeberatern und nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unsere freundlichen Pflegeberater helfen Ihnen gern weiter. Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt anmelden

Gleich Kontakt aufnehmen

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Telefonnummer

Betreff

Ihre Nachricht

Lassen Sie sich direkt und persönlich beraten!

Kundenmeinungen

Wir sagen hiermit noch einmal herzlich Danke!, dass unserer Mutter und Schwiegermutter die zustehende Pflegestufe genehmigt wurde. Auch wir bedauern es sehr, dass sie es nicht mehr selbst erleben durfte. Sie hatte sich so gefreut, als Sie damals bei Ihrem Besuch sagten „…wir wollen die Barmer noch einmal ein wenig ärgern“, in der sie so lange Mitglied war! Es fällt uns schwer Abschied zu nehmen, alles braucht eben seine Zeit. Wir bedanken uns, dass Sie uns so gut beraten haben und werden…
Angelika W., Wangerooge
Geben Sie Ihr neues Kennwort ein.

Geben Sie Ihr Kennwort nocheinmal ein.